Entkalkungsmittel

Entkalkungsmittel jetzt bestellen als Flüssigentkalker extra stark für die Entfernung hartnäckigen Kesselsteins oder Entkalker als Pulver für Ihre Espressomaschine


Entkalkungsmittel für Kaffee- und Espressomaschinen: flüssig oder als Pulver gegen Kalk und Kesselstein

Calcium- und Magnesiumionen sind die sogenannten Härtebildner im Wasser. Sie liegen in gelöster Form im Wasser vor. Wenn diese Härtebildner unlösliche Verbindungen bilden kennen wir sie alle als weißen Kalk, der sich im Wasserkocher und in der Kaffeemaschine absetzt.

Schmutz und Flecken werden normalerweise recht schnell und sorgfältig entfernt. Auch bei einer teuren Kaffeemaschine oder einem hochwertigen Vollautomaten wird man mit einer gründlichen Reinigung und Pflege versuchen, das Gerät gut in Schuss zu halten. In das Innere einer Kaffee- oder Espressomaschine sieht man aber leider nicht, und so sollten Sie zum Schutz Ihrer Maschine auf eine regelmäßige Entkalkung mit einem geeigneten Entkalkungsmittel achten. Verkalkte Espressmaschinen benötigen aber auch länger zum Aufheizen und verbrauchen zudem unnötigerweise mehr Strom. Eine regelmäßige Entkalkung hilft also nicht nur das Gerät zu schonen und dessen Lebenserwartung zu verlängern. Sie kann auch dabei helfen, Energie zu sparen. Die nachfolgend vorgestellten Entkalkungsmittel für Kaffeemaschinen sind sehr günstig und können die von den Herstellern beworbenen Eigenmarken durchaus ersetzen. Bitte gehen Sie bei der Benutzung aber immer nach der Bedienungsanleitung vor und beachten Sie die Anwendung und empfohlene Zusammensetzung des Entkalkungsmittels, damit Sie lange Freude an Ihrer Kaffeemaschine haben

Kalk ist aber nicht gleich Kalk und das bedeutet auch, dass die unterschiedlichen "Kalkarten" auch mit unterschiedlichen Entkalkungsmitteln entfernt werden müssen. Bei einer regelmäßigen Entkalkung bildet sich eine nur dünne Kalkschicht, die noch recht leicht zu entfernen ist. Rückt man diesen Kalkschichten jedoch nicht bald zu Leibe verhärten sich die Kalkkrusten zunehmend.

Dieser schwer anhaftende Kalk, auch als Kalkstein oder Kesselstein bezeichnet, wie Sie ihn vielleicht schon einmal an alten Wasserboilern gesehen haben, benötigt ein deutlich stärkeres Entkalkungsmittel, das man auch Kesselsteinentferner nennt. So einen Kesselsteinlöser sollten Sie auch nutzen, wenn Sie Ihre Espressomaschine zerlegen und den Wasserkessel gründlich entkalken wollen. Solche Entkalker haben oftmals die kraftvolle Amidosulfonsäure als Basis für die Entkalkung. Beispielhaft für einen solchen Amidosulfsäure-Entkalker sei hier der Flüssigentkalker von Kehl erwähnt.

Damit es erst gar nicht zur Bildung von hartnäckigem Kesselstein kommt ist eine regelmäßige und vorbeugende Entkalkung wichtig: nur so bleiben der Kessel und die Rohre blank.
Hierfür verwenden Sie am Besten ein etwas schwächeres Entkalkungsmitel, das optimal auf Ihr Gerät abgestimmt ist. Mit dem Puly Clean Descaler Entkalkungsmittel haben Sie dafür die passende Lösung zur Hand. Leicht dosierbar in einzelnen Beutelchen lassen Sie bei richtiger Anwendung dem Kalk keine Chance.

Für die optimale Wasserqualität und damit der Kalk Ihrer Kaffeemaschine erst gar nichts anhaben kann, sollten Sie zur Vorbeugung von Kalk z.B. mit dem Kehl Wasserfilterbeutel arbeiten, den Sie einfach in den Wassertank legen. Mit diesen Wasserfilterpads wird dem Wasser selbstätig der Kalk entzogen und kann sich in Ihrem Kaffeevollautomaten erst gar nicht breit machen. Klein und handlich passen sie auch in kleinste Wassertanks von Vollautomaten und Espressomaschinen und sind v.a. für Espressomaschinen mit Rotationspumpen zu empfehlen. Alternativ sind für ECM Espressomaschinen mit Vibrationspumpe auch Wasserfilter-Kartuschen verfügbar.